Embedded Software Engineering Kongress - 3 Tage Software pur!

"Ich kann Ihnen zu dieser gelungenen Veranstaltung echt nur gratulieren!
Die Vielfalt der Vorträge sowie die Atmosphäre insgesamt waren hervorragend."

(E-Mail eines Teilnehmers 2009)

"Die geballte Ladung an Know-how liefert jede Menge Inspiration für den kreativen und konstruktiven Erfahrungsaustausch mit Fachkollegen. Diese Plattform als Mix von lockerer Atmosphäre und spannenden Themen ist ein Muss für jeden Embedded-Software-Entwickler."
(E-Mail eines Teilnehmers 2009)

Von Wirtschaftskrise war auf dem Embedded Software Engineering Kongress im Dezember in Sindelfingen nichts zu spüren. Mit gut 600 Teilnehmern, über 2.400 gebuchten Tracks sowie 30 Ausstellern konnte der ESE Kongress im zweiten Jahr gegenüber der bereits sehr erfolgreichen Startveranstaltung 2008 in allen Bereichen zulegen.

Peter Siwon vom Mitveranstalter MicroConsult: „Aufgrund der Zahlen und Rückmeldungen der Teilnehmer und Beteiligten ist die Veranstaltung als Erfolg zu bezeichnen. Bemerkenswert ist die hohe Zufriedenheit von Teilnehmern und Ausstellern. So gaben 98,5% an, dass sie den Kongress sicher oder wahrscheinlich auch 2010 besuchen werden.

Video: Eindrücke und Statements 2009 von Deutschlands
größtem Kongress für Embedded Software Entwickung

Traummnoten für die Gesamtveranstaltung

Insgesamt wurde laut Organisatoren die Veranstaltung von den Besuchern durchschnittlich mit der Note 1,69 bewertet. Mit einer durchschnittlichen Bewertung von 2,21 liegt die Qualität bei 91 Vorträgen und 10 Seminaren auf einem sehr hohen Niveau.

Die Ausstellerzufriedenheit ist mit einer Durchschnittsnote von 1,56 kaum zu übertreffen. Die Teilnehmer kamen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sowie aus allen Unternehmensbereichen. Es waren Entwickler und Führungskräfte, vom Gruppenleiter bis zum Geschäftsführer und technischen Entscheidern sowie Softwarearchitekten und Projektleiter, in etwa in gleich hoher Anzahl vertreten.

Großes Lob erhielten auch die Organisation und die entspannte und freundliche Atmosphäre.

Johann Wiesböck, Chefredakteur von ELEKTRONIKPRAXIS und Mitveranstalter, zieht als Fazit: „Viel gelobt wurden die lebhafte Stimmung und die angeregten Gespräche. Der ESE Kongresss ist eine kostengünstige Möglichkeit, um Weiterbildung, neue Ideen und den persönlichen Austausch mit Branchenkollegen zu verbinden. Damit entwickelt er sich zu dem, wofür er in seiner Konzeption gedacht war: einer Networking-Plattform für die Embedded-Software-Branche.“

Termin 2010: 7. bis 9. Dezember, Sindelfingen