Call for Papers

ESE-Kongress 2009

Real-Time Architekturdesign – Jonglieren mit der Zeit ( Vortrag )

Referent: Andreas Willert , Willert Software Tools GmbH
Vortragsreihe: Echtzeit & RTOS
Zeit: 09. Dezember 09:00
Co-Referenten: Olaf Winne

Zielgruppe

Entwicklung

Themenbereiche

Analyse & Design, Wartung, Pflege, Support, Software Engineering Management, Echtzeit/RTOS

Kurzfassung

Das Architektur-Design ist ein mächtiger Mechanismus im Software Engineering, um Software-Qualitätsattribute wie Wiederverwendbarkeit, Verstehbarkeit, Wartbarkeit, Robustheit, Testbarkeit… zu verbessern. Am Anfang einer jeden Design-Entscheidung steht in der Regel eine Systemanalyse, so auch im Software Architektur Design. 1.Welche Nebenläufigkeiten müssen in dem System realisiert werden 2.Wie sind die Reaktionszeit bzw. Periodizität jeder einzelnen Nebenläufigkeit 3.Was sind die maximalen Laufzeiten der einzelnen Nebenläufigkeiten 4.Welcher Art ist der überwiegende Charakter der Sensorik und Aktorik In der Präsentation wir aufgezeigt, wie durch eine Analyse obige Informationen gefunden werden können um darauf basierend die Architekturentscheidung und gegebenenfalls die Auswahl eines geeigneten RTOS durchgeführt werden können.

Nutzen und Besonderheiten

Die Main-Loop, in Kombination mit Interrupt-Service-Routinen, hält sich hartnäckig als zentrale Laufzeitsteuerung im Architekturdesign von Embedded Software. Der „2008 Embedded Market Study“ zufolge ist die Beherrschung der steigenden Code-Komplexität zurzeit jedoch eine der Hauptanforderungen im Software Engineering. In derselben Studie geben 81% aller Entwickler, die kein RTOS einsetzen an, dass sie keine Notwendigkeit für den Einsatz eines RTOS sehen. Vielen Software-Entwicklern scheint nicht bewusst zu sein, dass sich heute oftmals das Architekturdesign als mächtigster Mechanismus im Software Engineering darstellt, um Software Qualitätsattribute wie Wiederverwendbarkeit, Verstehbarkeit, Wartbarkeit, Robustheit, Testbarkeit… zu verbessern. In dieser Präsentation wird mit vielen Vorurteilen gegenüber der Notwendigkeit eines RTOS aufgeräumt, und die wirklichen Kriterien werden genannt.

Über den Referenten

Geschäftsführer und Gesellschafter der Firma Willert Software Tools GmbH. Buchautor „Leitfaden für kreative Softwareentwicklung“ Referent von Seminaren zum Thema Embedded Software Design seit 1998 an der TAE (Technischen Akademie Esslingen), MicroConsult und Willert Software Tools. Praktische Erfahrung in der Embedded Softwareentwicklung seit 1985 in den Bereichen Support und Vertrieb von Software Entwicklungs-Tools und in der Beratung im Einsatz von Software Engineering Methode Embedded SW p