Call for Papers

ESE-Kongress 2009

Software Qualität – eine Glaubensfrage!? ( Vortrag )

Referent: Prof. Dr. Jürgen Mottok , Regensburg University of Applied Sciences
Vortragsreihe: Sichere Software
Zeit: 09. Dezember 09:00
Co-Referenten: Martin Hobelsberger

Zielgruppe

Entwicklung, Forschung&Lehre

Themenbereiche

Test & Qualitätssicherung, Aus Forschung & Lehre, Sichere Software

Kurzfassung

Das Thema der Software-Zuverlässigkeit, der Sicherheit von Software, ihrer Korrektheit und ihrer Robustheit ist vielschichtig. In softwareintensiven Systemen treten unkritische und auch kritische Fehler immer wieder auf. Häufig sind gedanklich-logische Irrtümer als systematische Fehler in Spezifikation und Implementierung der die Systeme steuernden Software die Ursache. Aber auch zufällige Fehler lassen sich als Ursache von Fehlverhalten identifizieren. In diesem Vortrag werden analytische Modelle zur Bewertung der Zuverlässigkeit von Software diskutiert

Nutzen und Besonderheiten

Analytische Modelle zur Bewertung der Zuverlässigkeit von Software

Über den Referenten

Prof. Dr. Jürgen Mottok lehrt Informatik (Software Engineering, Programmiersprachen, Betriebssysteme und Functional Safety)an der Hochschule Regensburg. Funktionen: Leitung des Laboratory for Safe and Secure Systems (LaS³), Beirat des Bavarian Cluster of IT-Security and Safety, Mitglied des Leitungsgremiums der Regionalgruppe Ostbayern der Gesellschaft für Informatik, Organisator des Fachdidaktik-Arbeitskreises Software Engineering der Bayerischen Hochschulen, Projektleiter von FuE-Projekten.