Call for Papers

ESE-Kongress 2009: Die Referenten

Johann Wiesböck

Nach dem Studium der Allgemeinen Elektrotechnik an der FH München startete ich 1987 als Redakteur für Messtechnik, Sensorik und Elektromechanik bei Design&Elektronik. Nach drei Jahren übernahm ich die Chefredaktion von D&E und entwickelte das Veranstaltungsgeschäft mit dem Schwerpunkt Mikrocontroller, Prozessoren und FPGAs. Zusammen mit Ludwig Drebinger startet ich 1995 die Messe Embedded Systems und den Kongress Embedded Intelligence – heute embedded world. 1998 übernahm ich als Chefredakteur die ELEKTRONIKPRAXIS-Redaktion und etablierte dieses Fachmagazin zusammen mit meinen KollegenInnen als führende Informationsplattform für Elektronikentwickler, Fertigungsspezialisten, Einkäufer und Elektronikmanager. Große Akzeptanz fanden dabei vor allem unsere zahlreichen Sonderhefte und die Verlinkung der Heftinhalte mit dem Internet. Dem in den 80-er-Jahren sehr erfolgreichen Markt&Technik Verlag verdanke ich eine berufsbegleitende Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München. Der Rest war „Learning by Doing“. Heute gilt mein Streben vor allem der Aufgabe, wie kann ich Zusammenhänge so darstelle bzw darbieten, dass der Leser oder Besucher den enthaltenen Nutzen möglichst leicht aufnehmen kann.

Vorträge von Johann Wiesböck auf dem ESE-Kongress 2009.
Um mehr zu dem jeweiligen Vortrag zu erfahren, klicken Sie bitte auf den Titel.

Datum/Uhrzeit
Titel des Vortrages
10. Dezember 09:45 Erfolgreiche Pressearbeit für kleine und mittlere Unternehmen